KW 27: Foodora von Datenleck getroffen, Lösung für den IoT-Markt von Telekom, Cyberkriminelle drohen COVID-19-Datenlöschung

NACHRICHTEN

Foodora von Datenleck getroffen: In Österreich sind Tausende Nutzer beim Essenslieferdienst Foodora von einem großen Datenleck getroffen. Bereits 2016 wurden die Daten von 727.000 Kunden in 14 Ländern gestohlen, u.a. Namen, Adressen und Standorte. Anmerkungen wie “Läuten Sie bei 4901 an der Gegensprechanlage” sind dort ebenfalls beigefügt.
futurezone.at

Lösung für den IoT-Markt von Telekom: Zusammen mit Qualcomm, Quectel und Redtea Mobile hat Telekom eine integrierte SIM-Lösung speziell für den IoT-Markt entwickelt. NuSIM spart Platz auf der Leiterplatte und auch im IoT-Gerät. Außerdem bietet sie höchste Sicherheit für die Betreiberprofile.
industry-of-things.de

ETSI: neuer Cyber-Sicherheitsstandard für IoT-Geräte: Ein neuer Standard wurde heute für die Cybersicherheit im Internet der Dinge (IoT) vom Technischen Ausschuss für Cybersicherheit des ETSI vorgestellt. Er legt eine Sicherheitsgrundlage für Verbraucherprodukte mit Internetanschluss und für zukünftige IoT-Zertifizierungsprogramme fest.
infosecurity-magazine.com

Cyberkriminelle drohen COVID-19-Datenlöschung: Das Netzwerk der Universität von San Francisco durch Ransomware befallen. Die Universität gehört zu den führenden Instituten bei der klinischen Erforschung von COVID-19-Medikamenten. Cyberkriminellen drohten die Daten zu löschen und forderten 3 Millionen US-Dollar.
futurezone.at

Wirecard-Skandal beschädigt Deutschlands Image im Finanzsektor: Nach Bestätigung des Bilanzskandals von Wirecard hat die EU nun angekündigt zu untersuchen, ob die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ihren Aufgaben nicht nachgekommen ist.
it-times.de

Innerhalb von 24 Stunden zwei Mal gehackt de.cointelegraph.com
Spielräume nutzen: EU-Urheberrechtsrichtlinie heise.de
Hacker löschen NAS-Geräte von Lenovozdnet.de
Corona Warnapp: Ransomware tarnt sich als Corona-Warn-App zdnet.de
Reddit schließt Trump-Forum: futurezone.at
Steigender Umsatz für Micron Technology it-times.de

HINTERGRUND

Die Zusammenarbeit mit anderen Geheimdiensten ist für den BND notwendig: Der Bundesverfassungsgerichtshof hat bei der Massenüberwachung des Bundesnachrichtendienstes und weiteren Praktiken zahlreiche Verstöße in die Grundrechte festgestellt. Der BND wolle nun den Richterspruch “unter Hochdruck” auswerten und dessen juristischen Folgen analysieren. Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern ist für den BND unerlässlich. Diese waren vom Urteil allerdings “alarmiert” gewesen. Nun soll geschaut werden, wie ein Austausch weiterhin möglich sein wird.
heise.de

Peering Verbindungen und was sie bringen: Verbindungen zu einem Cloud-Provider bieten viele Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Verbindungen über das Internet. Besondere Cloud-Verbindungen können aus Sicht der Cloud-Sicherheit Sinn machen. Microsoft hat sich dazu mit Internet Service Providern (ISPs), Internet Exchange Partnern (IXPs) und SDCI-Anbietern (Software Defined Cloud Interconnect) weltweit zusammengetan, um öffentliche Konnektivität mit Routing vom Kunden zum Microsoft-Netzwerk bereitzustellen. Mit dem Peering Service können Kunden einen Partnerdienstleister in einer bestimmten Region auswählen.
cloudcomputing-insider.de

ZITAT

„Digitale Souveränität muss das Leitmotiv sein.“
Bitkom-Präsident Achim Berg zu der am 1. Juli 2020 beginnenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft.
bitkom.org

SICHER?

Der Umgang mit Hass im Netz Die jüngsten Social Media Sperren des amerikanischen Präsidenten Trump haben neue Diskussionen über Hass und Hetze entflammt. Während sich einige Plattformen mit der Moderation fragwürdiger Inhalte schwertun, greifen andere zu drastischeren Maßnahmen. Facebook ändert derzeit seine Algorithmen, Bei Twitter sucht eine künstliche Intelligenz nach Begriffen, die auf einem Index stehen.
rnd.de

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten jede Woche den kompakten Digest mit dem wichtigsten Themen zu Safety und Security der Digitalisierung:

Safety-Security-Ticker

Weitere Digibriefings

Unsere Politbriefings